10 Jahre Outdoor-Erlebnis in Köln: Globetrotter feiert Geburtstag

Globetrotter Köln

Ich kann mich noch gut daran erinnern als nach großen und langanhaltenden Umbaumaßnahmen des Olivandenhofs 2006 dort der Outdoor-Tempel “Globetrotter” eröffnet wurde. Als ich zum ersten Mal das neue Gebäude betrat, stand ich für einige Minuten mit erhobenem Blick und offenem Mund da. Beeindruckt von der Größe und dem luftigen Bau der drei Etagen, schien ich im Outdoor-Himmel angekommen zu sein. So was gab es zum damaligen Zeitpunkt einfach noch nicht: ein riesengroßes Kaufhaus auf 7.000 m² nur für “das Leben draußen”, mit Kältekammer zum Jacke oder Schlafsack testen, Steinparcours für Wanderschuhe, Klettertunnel zum Austoben und einem Reisebüro mit integrierter Arztpraxis zum Impfen. Absolutes Highlight, damals wie heute, das 240 m² große Wassersportbecken für Taucher und Kanu-Tester. Noch heute kann ich mich im Globetrotter zwischen Büchern und Outdoorequipment verlieren und dort wie im Kurzurlaub abtauchen. Die Zeit scheint dabei still zu stehen, während vor der Tür der Großstadttrubel wütet.

Ob die Gründer Peter Lechhart und Klaus Denart 1979 geahnt haben, dass sie eines Tages “Europas größten Outdoor-Store” eröffnen würden? Ihr Unternehmensziel “Menschen für das Leben in der Natur begeistern” dürften sie definitiv erreicht haben, wenn man sich die Zahlen anschaut: über 1.000 Marken in 10 Filialen und 3 Outlets, 1.300 Mitarbeiter aus über 60 verschiedenen Nationen, 400.000 Handbuch-Exemplare pro Quartal… ordentlich! Doch dabei – so finde ich – verliert der Outdoor-Gigant keineswegs an Persönlichkeit. Trotz Wachstum hat er es geschafft auf Augenhöhe zum Kunden zu bleiben, dank sehr gut geschulter, authentischer Mitarbeiter und ständig neuen, aktiven Ideen (wie Reisereportagen und anderen Events) neben dem reinen Verkauf.

10 Jahre Outdoor in Köln: Globetrotter feiert Jubiläum

10-Jähriges feiern in Köln

Ein ganz besonderes Event findet kommende Woche vom 28. bis 30.04.2016 statt: der 10-jährige Geburtstag der Globetrotter Filiale in Köln. Drei Tage lang kann man dort alle Vorzüge des Outdoor-Profis testen: von Nervenkitzel-Klettern einmal quer durch das Gebäude, stilvoll Outdoor-kochen mit der schwedischen Marke Primus oder eine Eiskletterroute im 360-Grad-Rundblick nacherleben mit Mammut. Während der 3-Tage-Geburtstagsfeier bietet die Kölner Filiale außerdem ausgewählte Jubiläumsangebote. Kulinarisch wird das Event von der “Globetrotter Food Passage”, einem überdachten Street-Food-Market gleich nebenan begleitet. Alleine diese kulinarische Expedition durch ausgewählte Garküchen der Welt sind für mich ein Grund dort vorbei zu schauen.

Alle Aktionen im Überblick

Globetrotter Köln
Richmodstraße 10
50667 Köln

Öffnungszeiten

Mo – Do 10 bis 20 Uhr
Fr – Sa 10 bis 21 Uhr

 

Globetrotter Food PassageGlobetrotter Food Passage

Do-Sa 12 bis 20 Uhr

Köstlichkeiten aus aller Welt als in der Zeppelinstraße (überdacht und kostenlos)
street-food-festival.de/globetrotter-food-passage

Indoor-Kletter-Parcours

Indoor-Kletter-Parcours

Sa 10 bis 20 Uhr

Gesichert klettern von einer Etage zur nächsten im Kletter-Parcours
Klettersteig-Elemente, Seilbrücken und Abseilstrecken

Arc‘teryx AktionArc‘teryx Aktion

Do&Fr 17 bis 20 Uhr
Sa 11 bis 18 Uhr

Teststation für neue Produkte
Cocktails & Snacks, Musik & Videos

Weitere Aktionen von Herstellern

MammutLogo

 Mammut 360° Erlebnis

Fr&Sa 10 bis 20 Uhr

360-Grad-Rundblick einer Eiskletterroute mit einer Spezialbrille

 

PrimusLogoPrimus Campfire Teststation

Do-Sa 10 bis 20 Uhr

Präsentation und kochen mit einem neuen Kocher und Kochutensilien
Ort: Vor dem Fjällräven-Eingang, Zeppelinstraße

 

GarminLogoGarmin Days

Fr&Sa 10 bis 20 Uhr

Präsentation von über 20 Navigationsgeräte

 

KeenLogoKeen European Made

Sa 10 bis 20 Uhr

Genießen von „Roasted in Rotterdam“ Kaffee
Test & Beratung der der EUROPEAN MADE-Kollektion für Wanderschuhe

 

Das gesamte Programm und alle Details noch mal hier zusammengefasst:
www.globetrotter.de/info/aktionen/10-jahre-globetrotter-koeln

 

Ich freue mich über die Einladung von Globetrotter zu diesem Event und teste sehr gerne alle Aktionen und Neuheiten. Ganz besonders freue ich mich auf den Kletterparcours und wage mich in die Höhe. Soviel Nervenkitzel werde ich danach ausgiebig mit Streetfood belohnen. Also, kommt vorbei! Vielleicht treffen wir uns ja schwebend über dem Boden.

Daniela Klütsch

Hinter Landlinien steckt vor allem das Gesicht von mir, Daniela Klütsch. In meinem Blog Landlinien möchte ich über jene Routen berichten, die ich selber bereist habe. Den Anstoß zu diesem Blog gab mir das Buch „100 legendäre Reiserouten“ und meine Tour auf dem Jakobsweg Anfang 2009. Seitdem schreibe ich hier über das Reisen und Wandern in der Natur. Was mich neben Landlinien sonst beschäftigt, hier mehr über mich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.