Über uns

Man spricht von Luftlinie, um die kürzeste Entfernung zwischen zwei Orten über den direkten Luftweg zu beschreiben. Mehr als 300 Wasserlinien verbinden Kontinente und versorgen Mensch wie Tier, so wie Adern einen Körper. Seit 1923 die erste Autobahn eröffnet wurde, ziehen sich grauen Asphaltlinien wie ein Netz über das Land. Auch Bahnlinien haben sich ihren Weg auf Schienen über, unter und durch die Landschaft geformt. Grenzlinien unterteilten seit Anbeginn der Menschheit Länder in einen Flickenteppich. Selbst in den vom Menschen unberührten Gegenden wie Wüsten, Bergmassiven und wilden Dschungeln suchen sich Linien ihren natürlichen Weg nach vorn.

Wer ist Landlinien?

Daniela Klütsch (Gründerin, Autorin & Irin im Herzen)

Daniela Klütsch (Gründerin, Autorin & Irin im Herzen)

Landlinien wurde Anfang 2009 von Designerin Daniela Klütsch gegründet. In ihrer Agentur daklue beschäftigt sie sich mit Kommunikation für nachhaltige Unternehmen. Wie beim Reisen spielt auch dort das Thema „Entschleunigung“ eine große Rolle. Wenig kommunizieren, dies aber bewusst, achtsam sein, mit sich selbst und seiner Umwelt… das sind Gedanken die sie Tag für Tag antreiben.

Nick Reiter (Autor & Thailand Fan)

Nick Reiter (Autor & Thailand Fan)

Thailand hat es Nick Reiter besonders angetan. Bereits viermal in Folge bereiste er dieses Land in den letzten 5 Jahren. Auf der Suche nach besonderen Abenteuern kommt er auf seinen Reisen schnell mit Einheimischen in Kontakt und erlebt Kultur & Kulinarik abseits vom Touristenstrom.

 

Marcel Hövelmann (Autor & Kölsch durch und durch)

Marcel Hövelmann (Autor & Kölsch durch und durch)

Marcel Hövelmann ist gebürtiger “Wöschelter Jong” und lebt seit mehr als 20 Jahren in Köln. Sein Herzblut hing schon immer an den Themen Umweltbildung und Wandern. Darüber hinaus war und ist er auf breiter inhaltlicher Front in und um Köln im Rahmen der Themenfelder Nachhaltigkeit, kommunale Politik und Mobilität unterwegs.

 

Die Idee hinter Landlinien

„In meinem Blog Landlinien möchte ich über jene Routen berichten, die ich selber bereist habe. Den Anstoß zu diesem Blog gab mir das Buch „100 legendäre Reiserouten“ von Keith Lye und ein Gedanke, den ich bereits in meiner Diplomarbeit „Lebensspuren“ im Jahr 2006 verfolgt hatte. Bei der Entdeckung der vielen „Landlinien“ in dem Buch, die sich über unsere Kontinente und Weltmeere ziehen, wurde mir wieder bewusst: nur wer Spuren entdeckt, kann Neue hinterlassen. Nach meiner Tour auf dem Jakobsweg startet ich dann Anfang 2009 meinen Blog.“ (Gründerin Daniela Klütsch)

Landlinien folgen

Hier im Blog berichten wir regelmäßig über unsere Touren, kleine Auszeiten und weite Reisen. Wenn wir unterwegs sind, veröffentlichen wir erste Eindrücke über FacebookTwitter und Instagram. Außerdem kann man Landlinien über das RSS-Feed oder den Newsletter (hier im Blog) folgen.